Buchrezensionen

Bewertung von Bere zu Die Arena

(Ø: 5)
2013-04-10 23:56:51
Ich hatte "Die Arena" sehr lange im Regal stehen ehe ich mich heran getraut habe. Der Umfang von fast 1300 Seiten ist schon angsteinflößend. Worum geht es? Kurz gesagt: Eine Kleinstadt wird plötzlich durch eine unsichtbare Barriere (Käseglocke) vom Rest der Welt abgeschnitten. Anarchie, Mord und Totschlag mehren sich mit Dauer der Isolation... Es ist von der Art her wieder der typische "Katastrophen-King". Wie schon bei "The Stand" und anderen ähnlichen Meisterwerken gibt es einen ganzen Haufen von Personen die liebevoll (mit all ihren Psychosen) gezeichnet werden. Die Interaktion zwischen den Figuren und die vielen bösen Randgeschichten, die schließlich zum Klimax der Geschichte führen, wirken fast lebensecht. An der Auflösung der Geschichte hapert es leider (wie so oft). Aber die 1300 Seiten vergingen wie im Fluge. Dieses Buch stellt den Leser unter Dauerstrom. Von meiner Seite eine sehr warme Empfehlung.
Zurück zur Übersicht