Details zu Vorposten des Commonwealth - Buch

Cover von Vorposten des Commonwealth

Rezensionen

Es wurden bisher keine Bewertungen für dieses Buch abgegeben.

Buch

Originaltitel
Originalsprache
Englisch (Amerikanisch)
Erstveröffentlichung
1973
Band (Reihe)
Typ
Buch
Genre
Belletristik: Science Fiction, Utopischer Roman

Auflage

Titel
Sprache
Deutsch
Sonstige Mitwirkende
Unbekannt
Verlag
Arthur Moewig Verlag Taschenbuch GmbH, Rastatt
Jahr
1982
Seitenanzahl
270
ISBN
3811835971
EAN
9783811835979
Ausgabe
Taschenbuch
Auflage
Erstauflage
Inhalt/Klappentext

Alan Dean Fosters bekanntester Roman-Zyklus wurde unter der Bezeichnung »Flinx vom Humanx Commonwealth« zu einem Synonym für brillante exotische SF-Unterhaltungs- literatur. Mit ihm hatte Foster entschei­denden Anteil an einer Renais­sance der guten alten Space Opera, die inzwischen differen­zierter und auf höherem Niveau, aber immer noch mit einem gehörigen Schuß des sie cha­rakterisierenden SENSE OF WONDER daherkommt. Der Zyklus, der bislang aus den Romanen »Das Tar-Aiym Krang«, »Der Waisenstern« und »Der Kollapsar« bestand, wird mit »Vorposten des Commonwe­alth« thematisch fortgeführt. Im Mittelpunkt der Handlung steht erneut die Allianz zwischen den Menschen und den insektoiden Thranx, die auch den Planeten Repler kontrolliert. Repler ist eine Randwelt des Commonwealth und auf den ersten Blick nur von untergeordneter Bedeutung. Aber auf Repler vollziehen sich Dinge, die alles andere als eine Bagatelle sind. Repler konfron­tiert den Rest des Commonwe­alth mit zwei Schrecken, die schlimmer sind als alles, was bisher im Universum bekannt war: dem Vom, einer rätselhaften und gefährlichen Kreatur, und einer Killerdroge, gegen die es kein Gegenmittel gibt.

Bemerkungen

Herausgegeben und mit einem Nachwort

von Hans Joachim Alpers

Deutsche Erstausgabe

Titel der Originalausgabe: Bloodhype

Aus dem Amerikanischen von Rosemarie Hundertmarck

Copyright © 1973 by Alan Dean Foster

Copyright © der deutschen Übersetzung 1982

by Arthur Moewig Verlag Taschenbuch GmbH, Rastatt

Umschlagillustration: YA L. Edwards / Schlück

Umschlagentwurf und -gestaltung: Franz Wöllzenmüller, München

Redaktion: Hans Joachim Alpers

Verkaufspreis inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer

Auslieferung in Österreich:

Pressegroßvertrieb Salzburg, Niederalm 300, A-5081 Anif

Printed in Germany 1982

Druck und Bindung: Mohndruck Graphische Betriebe GmbH, Gütersioh

ISBN 3-8118-3597-1